Hilfe für Betroffene der Hochwasser-Katastrophe

Caritasverband Arnsberg-Sundern unterstützt die Bürgerinnen und Bürger.

Auch in dem Verbandsgebiet des Caritasverbandes Arnsberg-Sundern hat das Hochwasser durch den Starkregen viele Menschen getroffen. Gemeinsam mit den Städten möchte der Caritasverband die betroffenen Bürgerinnen und Bürger unterstützen.

Hierzu steht der Caritasverband im direkten Austausch mit den Bürgermeistern Ralf-Paul Bittner aus Arnsberg und Klaus-Rainer Willeke aus Sundern. „Viele Menschen auch in unserer Region haben durch den Starkregen viel verloren. Sowohl die Kommunen als auch unser Verband stehen schon mit vielen betroffenen Menschen in Verbindung“, berichtet Christian Stockmann, Vorstandsvorsitzender des Caritasverbandes Arnsberg-Sundern. „Es werden in den nächsten Tagen noch viel mehr Anfragen erwartet. Wir als Caritasverband möchten den betroffenen Menschen zur Seite stehen und ihnen so weit wie möglich helfen!“

Um in dieser Krisensituation schnell und einfach Hilfe leisten zu können, bittet der Caritasverband um Spenden. Lassen Sie uns gemeinsam den Betroffenen zur Seite stehen!

Jeder Beitrag ist wertvoll!

Schon jetzt bedankt sich der Caritasverband Arnsberg-Sundern für die Unterstützung und die bereits erfolgten Spendenanfragen.

Spendenkonten des Caritasverbandes:

Caritasverband Arnsberg-Sundern e.V.
Sparkasse Arnsberg-Sundern
IBAN: DE50 4665 0005 0001 0000 66
BIC: WELADED1ARN
Stichwort: Hochwasseropfer

 

Caritasverband Arnsberg-Sundern e.V.
Volksbank Sauerland eG
IBAN: DE03 4666 0022 0113 7084 00
BIC: GENODEM1NEH
Stichwort: Hochwasseropfer

 
weitere Informationen hier
 

 

Zurück zum Blog